Hamburg Weihnachtsgruß 2018

 

Fast schon traditionell, melden wir uns zu Weihnachten mit einem Hamburg Weihnachtsgruß Song auf YouTube. Und dieses Mal gingen wir an unsere Grenzen. Jeder Sänger aus diesem Video ist einzeln aufgenommen worden. Im eigens hergerichtet Tonstudio wurde zwischen den Sprechstunden oder am Wochenende geschwitzt, geweint, gelacht.

 

Hamburg Weihnachtsgruß Improvisiertes Tonstudio

Improvisiertes Tonstudio

Geschichten aus dem Tonstudio

Jana: Kam, sah und siegte. Hervorragend vorbereitet, konnte sie ihre Stimme sicher ins Ziel bringen.

Mirja: Auch hier war Vorbereitung und ein früher Zeitpunkt zum Einstudieren der entscheidende Faktor. Kleine „Unsicherheiten“ wurden galant umschifft.

Isabel: War im Ablauf sicher und konnte nach kurzem aber intensivem Einsatz punkten.

Janna: Hat Alles gegeben und war vor und nach der Aufnahme gut gelaunt. Wir stimmten überein, das sie nicht zu laut zu hören sein sollte.

Greta: Hat das Weihnachtssong-Projekt mitgemacht, obwohl sie schon ihren neuen Lebensabschnitt begonnen hatte. Mit Talent im Hochtonbereich spielte sie ihre Stimme ein.

Robin: Hat seine Leidenschaft für Musik in diesem Projekt wiedergefunden und will Musikalität mit eigenem Einsatz fördern.

Helen: Die gute Vorbereitung war deutlich zu hören. Mit der Klärung einiger Fragen zum Takt war die Sache im Kasten.

Miriam: Als professionelle Gesangslehrerin hat Miriam Schüler den Song aufgewertet und für die Übungstapes im Vorfeld gesorgt (Facebook: Miriam Schüler).

Ina: Auch hier war ein Stimmen-Profi dabei, der den Song befeuert hat (http://www.rockyourvoice.de).

Vielen Dank an Alle Mitwirkenden, es hat viel Spaß gemacht!

 

 

Anmerkung der Admin-Frau

Mein lieber Alex, ich möchte dir ganz herzlich für deinen unermüdlichen, nicht zu (s)toppenden musikalischen Einsatz danken.
Du hast dich tapfer quasi don-quichote-gleich unseren Windmühlenflügeln entgegengestellt – und der Wind blies manchmal schon in heftigen Böen.
Von anfänglicher Ignoranz über geschicktes Hinauszögern und schließlich meuterndem Protest bis hin zu kleinen Ehekrisen im Tonstudio, hast du sämtlichen Boykottierungsversuchen gutgelaunt getrotzt.

Außerdem war es eine nicht unerhebliche stundenlange Herausforderung, unsere gesanglichen Ergüsse zu einem halbwegs erträglichen Background-Gesumme zusammen zu schneiden und zu guter Letzt unter den Film zu legen.

Einen dicken Kuss an den besten Ehemann und unerschrockenen Admin in the whole wide World.

P.S. Im  nächsten Jahr an Weihnachten studieren wir König-der-Löwen ein!
Falls jemand andere Vorschläge hat, schreibt es gerne mal in die Youtube Kommentare mit #dagehtnochwas

Wir wünschen hiermit Allen ein Frohes Fest und ein schönes Jahr 2019.