Hund beim Entspannen

Hitzschlag bei einem Tier – Was tun?

Was ist ein Hitzschlag?

Bei einem Hitzschlag steigt die Körpertemperatur  über 41°C. Ursächlich hierfür hohe Umgebungstemperaturen, hohe Luftfeuchtigkeit plus körperliche Anstrengung.

Hunde können nicht schwitzen wie wir. Sie besitzen nur an den Pfoten Schweißdrüsen. Die Kühlung des Körpers erfolgt durch Hecheln, bei dem Verdunstungskälte erzeugt wird, hierdurch steigt der Wasserbedarf stark an. Hunde sollten bei Wärme immer ausreichend Trinkwasser zur Verfügung haben. An den Vorderbeinen, der Brust- und der Lendengegend besitzen sie sogenannte thermische Fenster, die der Wärmeabgabe dienen.

Wie erkenne ich einen Hitzschlag?

Vorboten eines Hitzschlags sind starkes Hecheln, Unruhe und der Versuch, kühle Plätze aufzusuchen. Zu einem späteren Zeitpunkt atmet der Hund sehr schnell und flach. Speicheln und Taumeln treten auf. Die Schleimhäute werden rot und das Herz rast, bis das Tier bewusstlos wird und in einen Schock fällt.

Sofortmaßnahmen

  • Verbringen in kühle Umgebung
  • komplettes Fell mit kühlen (nicht eiskaltem) Wasser durchnässen.  Tücher sollten nicht benutzt werden, das sie sich zu schnell aufheizen und die Wärmeabgabe behindern.
  • zusätzlicher Luftstrom, um Verdunstungskälte zu erzeugen

 

Tier unbedingt zum Tierarzt bringen

Laut Studien sterben 50% der Hunde, die mit einem Hitzschlag in der Tierarztpraxis vorgestellt werden.
Die Überhitzung verursacht zum Teil irreparable Schäden im Organismus. Folgen können sein:

  • Übersäuerung (metabolische Azidose)
  • Nierenversagen
  • Unterzuckerung
  • Anschwellen des Gehirns (Hirnödem)
  • Gerinnungsstörungen

 

Vorsicht ist besser als Nachsicht! Woran sollte ich bei hohen Temperaturen denken?

  • kühle schattige Umgebung
  • übermäßige Anstrengung vermeiden
  • ausreichendes Wasserangebot
  • ggf. Fell scheren
  • Sonnenblende im Auto
  • Kühlwasser
  • Schwimmen gehen

Achtung: Hunde niemals alleine im parkenden Auto lassen!!!

Schon bei Temperaturen nur knapp über 20°C  und trotz Schatten wird ein Auto zum Brutkasten, was durch das Hecheln des Hundes verstärkt wird.

Hitzschlag

(Quelle: Feuerwehr Rhein-Erft)

Was man zusätzlich beachten sollte?

Das Laufen auf heißem Fußboden, insbesondere Straßenbelag kann zu Verbrennungen führen. Hier ist es ratsam, dem Hund Schuhe anzuziehen.

Hellhäutige Hunde können einen Sonnenbrand bekommen. Unpigmentierte Hautareale sollten aus diesem Grund mit besonderer Sonnenexposition (Ohren, Nasenrücken) mit einer unparfümierten Sonnencreme (LSF 50) eingerieben werden.

 

 

Tipp: Dieser Artikel ist auch auf der Seite Hundefriends.de zu lesen, eine Community für Hundebesitzer und Hundefreunde.
Eine tolle Idee, um das Leben für Hunde in Städten zu verbessern.

 

Schon als Kind wollte ich Tierärztin werden. Ich fühlte schon immer eine starke emotionale Verbindung zu allen Lebewesen.

Außerdem bin ich ein leidenschaftlicher Rätsellöser – kein Sudoku wandert bei uns ungelöst in den Papierkorb. 😉

Mein Beruf ist unglaublich abwechslungsreich und spannend. Einige Erlebnisse und Erfahrungen möchte ich in den Blogs weitergeben. Viel Spaß beim lesen