Wachtel auf Tierstation

Wachtel „Rosa“ ein paar Gramm leichter

Die Wachtel „Rosa“ war mal eine gute Eierlegerin. Allerdings war sie seit einigen Wochen in Rente gegangen. Als sich ihr Allgemeinbefinden verschlechterte, wurde sie bei uns vorgestellt.

 

Was fehlte dieser Wachtel?

Der Bauch war prall und vorgewölbt. Röntgenologisch konnte eine komplett ausgefüllte Körperhöhle dargestellt werden.

Der Verdauungstrakt war weit nach oben verschoben. Dies ließ den Verdacht einer Veränderung des Legedarms zu. In der dann folgenden Operation konnten wir einen stark veränderten Eierstock und Legedarm entfernen. Vögel besitzen nur einen Eierstock und ein Gebärmutterhorn/Legedarm auf der linken Seite.

Jetzt genießt „Rosa“ ihren wohlverdienten Ruhestand nach dieser Totaloperation.

Tierarzt Dr Mirja Kneidl-Fenske

Schon als Kind wollte ich Tierärztin werden. Ich fühlte schon immer eine starke emotionale Verbindung zu allen Lebewesen.

Außerdem bin ich ein leidenschaftlicher Rätsellöser – kein Sudoku wandert bei uns ungelöst in den Papierkorb. 😉

Mein Beruf ist unglaublich abwechslungsreich und spannend. Einige Erlebnisse und Erfahrungen möchte ich in den Blogs weitergeben. Viel Spaß beim lesen