Hier liegt was total falsch

„Minka“ kam mit dem Vorbericht, dass sie in der letzten Woche ab und zu gehustet und weniger gefressen hatte. Eigentlich hörte sich das eher harmlos an. Da „Minka“ aber zu den Katzen gehört, die keinen Hehl daraus machen, dass sie den Tierarzt zum Fressen gern haben, mussten wir sie für die Untersuchung sedieren. Seltsam war, dass man auf der rechten Brust keine Atemgeräusche hören konnte. Auf dem Röntgenbild wurde dann die Ursache für „Minkas“ vermeintlich harmlose Erkältung sichtbar. Obwohl sie nur in der Wohnung lebte, musste sie doch so sehr getobt haben, dass sie sich tatsächlich das Zwerchfell gerissen hatte. Das Zwerchfell besteht aus Muskeln und Sehnen und trennt den Brust- von dem Bauchraum. Durch den Riss waren der Magen und Teile der Leber in den Brustkorb verrutscht. Damit lässt es sich weder gut Atmen, noch Verdauen. Wir haben sie dann zur Operation in eine Klinik überwiesen. Beim Kontrollröntgen nach einer Woche war dann wieder Alles an seinem Platz.